Oberlin Rehazentrum

Allgemeine Links & Einstellungen

Sprachwahl

Schriftgrößen

Links zum Verein

Volltextsuche


Menschen bilden. begleiten. behandeln.

Navigation

Sie sind hier:

Seiteninhalt

Ambulante orthopädische Rehabilitation

Wir sorgen für Bewegung und bieten Ihnen eine wohnortnahe ganztägig ambulante Rehabilitation in den Bereichen Orthopädie und Unfallchirurgie als Anschlussrehabilitation nach einer Operation und/ oder stationärem Krankenhausaufenthalt oder als Rehabilitation bei Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Erkrankungen des Bewegungsapparates gehören zu den häufigsten Ursachen für eine Anschlussheilbehandlung oder Rehabilitation.

Zu Beginn wird auf Basis eines ausführlichen Aufnahmegesprächs und der Aufnahmeuntersuchung ein individuell auf den Rehabilitanden oder die Rehabilitandin abgestimmter Rehabilitationsplan erstellt. Im Vordergrund stehen hier die muskuläre Stabilisierung, Verbesserung der Beweglichkeit und Gehfähigkeit, die Schmerzminderung, aber auch die Fähigkeit zur Krankheits-, Schmerz und Stressbewältigung und zur Entspannung.

Ein multimodales Therapiekonzept, bestehend aus Sport- und Physiotherapie, Physikalischer Therapie, Ergotherapie, psychologischer Beratung und umfangreicher Beratung zu unterschiedlichen Gesundheits- und Lebensstilaspekten bildet die Voraussetzung, um eine Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens, der Lebensqualität und eine Steigerung der physischen und psychischen Belastbarkeit im Alltag und im Berufsleben für unsere Rehabilitandinnen und Rehabilitanden zu erreichen.

Für alle Behandlungen erwarte Sie in familiärer, freundlicher Atmosphäre unter fachärztlicher Leitung ein interdisziplinäres Therapeutenteam.

Durch den kurzen Weg zur Oberlinklinik können wir Ihnen eine lückenlose medizinische Versorgung ermöglichen.

MBOR – Medizinisch-beruflich Orientierte Rehabilitation

Die medizinisch beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) ist ein Angebot unseres Oberlin Rehazentrum für alle Versicherten der Deutschen Rentenversicherung, die die persönlichen und versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für eine stationäre oder ganztägig ambulante medizinische Rehabilitation erfüllen. Sie ist insbesondere wichtig für Rehabilitanden mit besonderen beruflichen Problemlagen und/ oder mit einer deutlichen Diskrepanz zwischen beruflicher Leistungsfähigkeit und den Arbeitsanforderungen im bisherigen Berufsfeld. Dabei handelt es sich um Personen, die spezifischer Angebote bedürfen, um den bisherigen oder einen angestrebten Arbeitsplatz (wieder) einnehmen zu können.

Zusätzliche Informationen

Seite drucken

Überblick über die Web-Angebote