Oberlin Rehazentrum

Allgemeine Links & Einstellungen

Sprachwahl

Schriftgrößen

Links zum Verein

Volltextsuche


Menschen bilden. begleiten. behandeln.

Navigation

Sie sind hier:

Seiteninhalt

Therapieangebote

Krankengymnastik (KG) umfasst aktive und passive Bewegungsübungen zur Behandlung verschiedener Beschwerden und Krankheitsbilder. Sie kann die körperliche Beweglichkeit fördern, Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen lindern, Haltung und Koordination verbessern sowie die Muskulatur stärken.

  • Allgemeine Krankengymnastik
  • Krankengymnastik im Schlingentisch/ Traktion
  • Krankengymnastik nach Schroth
  • Krankengymnastik nach Bobath (Kinder und Erwachsene)
  • Krankengymnastik nach PNF
  • Krankengymnastik im Bewegungsbad
  • Krankengymnastik am Gerät (KGG)
  • Standardisierte Heilmittelkombination D1
  • E-Technik® (nach dem Hanke Konzept®)

Manuelle Therapie (MT) mobilisiert mit spezifischen Techniken Funktionsstörungen an Muskeln, Knochen und Gelenken, die Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen hervorrufen können. Sie darf nur von speziell dafür weitergebildeten Physiotherapeuten durchgeführt werden.

Kiefergelenksbehandlung (CMD) beschäftigt sich mit Beschwerden rund um die Hals-, Nacken-, Kopf- und Gesichtsregion und bedient sich hauptsächlich zur Gelenkmobilisation, Muskelentspannung und Dehnung manueller Techniken, die am Unterkiefer ausgeübt werden. Auch Fangopackungen, die durchblutungsfördernd wirken und den Heilungsprozess beschleunigen, können zum Einsatz kommen. Speziell ausgebildete Physiotherapeuten führen diese Therapie durch.

Massagen lockern und entspannen die Muskulatur, beruhigen oder regen die Nerven an, beleben den Kreislauf und beeinflussen die Verdauung sowie die Spannung und den Stoffwechsel in der Haut. Die verschiedenen Grifftechniken werden auf die jeweilige Erkrankung, den Zustand und den Gewebsbefund des Patienten abgestimmt.

  • Klassische Massagetherapie
  • Bindegewebsmassage
  • Segmentmassage
  • Colonmassage
  • Unterwasserdruckstrahlmassage

Manuelle Lymphdrainage dient der Entstauung von geschwollenem Gewebe durch spezielle Handgriffe. Das Gewebe schwillt an Armen oder Beinen ab, die Schmerzen werden gelindert und das Gewebe wird lockerer und weicher, was sich ebenfalls auf die Beweglichkeit auswirkt. Sie darf von speziell dafür weitergebildeten Physiotherapeuten durchgeführt werden.

  • 30 min (Teilbehandlung)
  • 45 min (Großbehandlung)
  • 60 min (Ganzbehandlung)

Atemtherapie

  • Reflektorische Atemtherapie

Wärme-/ Kältetherapie kann je nach Schmerzbild lokal oder am ganzen Körper eingesetzt werden und wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und durchblutungsfördernd.

  • Fango
  • Ultraschall
  • Heiße Rolle
  • Kryotherapie

Elektrotherapie ist die therapeutische Anwendung von elektrischem Strom (Reizstrom) zur Stimulation von Nerven und Muskeln sowie zur Förderung der Durchblutung. Dieser Gleich- oder Wechselstrom wird mittels Elektroden über die Hautoberfläche oder in einem Wasserbad zugeführt.

  • Galvanischer Strom (Zweizellenbad/ Vierzellenbad, Stangerbad)
  • Interferenzstrom
  • Russische Stimulation zur Muskelkräftigung
  • Diadynamische Stromformen
  • Iontophorese/ Phonophorese
  • Tens (Transkutane Elektrische Nervenstimulation)

Kinesiotape ist ein elastischer, luftdurchlässiger Klebeverband, mit dem Sie Verletzungen kurieren, Muskeln lockern und Entzündungen hemmen können.

Fasziendistorsionsmodell (FDM) ist eine neue Methode zur Therapie von Verletzungen, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Bereich des Bewegungsapparates. Sie kann beispielsweise Anwendung bei Rückenschmerzen (Bandscheibenvorfall, Arthrose, Hexenschuss etc.), Schulter- und Knieschmerzen (Verdrehung, Kreuzbandriss) sowie Sportverletzungen jeglicher Art finden. Die spezifischen Handgriffe haben meist einen unmittelbaren Effekt auf die jeweiligen Schmerzen und den Bewegungsablauf.

Matrix-Rhythmus-Therapie ist eine ganzheitliche Therapieform, die aufgrund von Modulation physiologischer Rhythmen, besonders zur nachhaltigen Behandlung chronischer Erkrankungen des Nerven-, Stütz- und Bewegungsapparates geeignet ist. Diese Therapieform unterstützt die Linderung von Beschwerden und Beseitigung von Symptomen bei Muskel- und Skeletterkrankungen beispielsweise nach Operationen und im Rahmen von Rehabilitationsmaßnahmen (nur für Selbstzahler).

Gutscheine

  • Klassische Massage 20 min 17,00 €
  • Fußreflexzonenmassage 30 min 28,50 €

Nach oben

Zusätzliche Informationen

Seite drucken

Überblick über die Web-Angebote